impfomizer – so geht impfen

Das volldigitale Impfzentrum

Volldigitales, papierloses Impfplanungssystem zur effizienten Durchführung von Impfungen mit hoher Taktung ohne Warteschlangen. Made in Germany.

Für Impfzentren und Arztpraxen

  • Hohe Taktung der Impfungen (bis zu Ein-Minuten-Taktung / Arzt)
  • Einfache Online-Terminplanung für den Impfling
  • Papierloses System
  • Alle benötigten Informationen werden im Vorfeld online ausgefüllt und bestätigt und können vor Ort vom Impfteam weiterbearbeitet werden
  • Beim Auftreten etwaiger Ausschlusskriterien automatische Info zur Anmeldung an Doc-Line
  • Kurze Warteschlangen/Wartezeiten
  • 0,80 € pro Impfung zzgl. MwSt*
  • Einfache Umsetzung dank einfacher Schulungsvideos zu den verwendeten Tools
  • Support per E-Mail innerhalb von zwei Stunden zu den üblichen Geschäftszeiten
  • Supportanfragen werden zu unserem üblichen Stundensatz berechnet

*Mindestimpfzahl 4.000 pro Installation innerhalb von 3 Monaten. Sonst Pauschale 3.193,28 € zzgl. MwSt. Danach Abrechnung Impfungen/Monat.

Technische Informationen

  • Browserbasierte Software als Komplettpaket
  • Erfassung des Impflings im Impfzentrum per Tablet
  • Erstellung des Attests für den Impfling und automatischer Versand per E-Mail
  • Erstellung der RKI-Dokumente für die impfenden Ärzte und automatischer Versand per E-Mail
  • Terminbuchung in Zusammenarbeit mit Terminland
  • Übermittlung der Daten an Impfpass
  • Raspberry Pi als Fallbacklösung auf Wunsch

Allgemeine Informationen

  • Die Datenschutzerklärung für das Impfzentrum muss jeweils geliefert werden Gerne vermitteln wir Ihnen hierfür kompetente juristische Beratung durch einen spezialisierten Anwalt
  • Made in Germany

Einfachste Abrechnung mit den Krankenkassen mit Impfomizer+

  • Erzeugt fertige KVDT-Abrechnungsdatei zur Einreichung bei Ihrer KV (Pro Betriebsstättennummer kann 1x pro Quartal eine KVDT-Abrechnungsdatei vom Arzt bei der KV eingereicht werden)
  • 0,59 € pro Impfung zzgl. MwSt. zusätzlich zum Grundpreis
  • In Zusammenarbeit mit RED Medical Systems

Workshop (inklusive)

Nachdem Sie Ihren Zugang zur Impfomizer-Software erhalten haben, machen wir mit Ihnen einen einstündigen Workshop, in dem die wichtigsten Fragen zum Umgang mit der Software und deren grundlegenden Einstellungen von unseren Programmierern beantwortet werden.

Support, auch vor Ort (exklusive)

Auf Wunsch können Sie unseren Support zum üblichen Stundensatz buchen. Vor Ort nur halb- oder ganztags, zzgl. Reisekosten.

Das sagen Impflinge:

„Großes Lob an die technische Umsetzung der Terminorganisation zum Impfen. Das funktioniert einfach hervorragend. Leider hat meine Schwägerin mir noch kurzfristig einen früheren Impftermin organisiert, ich hab meinen Termin also wieder freigegeben. Und auch da: Organisation top möglich! Termin gecancelt, damit wieder frei für andere: super implementiert. Ich find‘s toll.“


„Komme gerade vom Impfmarathon …. mega Aktion…. bin begeistert wie das organisiert ist. War in 3 Minuten mit allem durch! Großen Respekt und Dank für alle die das möglich gemacht haben! Es ist so der Hammer! Ich hatte Tränen in den Augen vor Rührung … was für ein gutes Mit-und Füreinander. Alle freundlich, entspannt und und und … da bekommt man dann für einen Moment doch wieder etwas Hoffnung für die Menschheit!“

Aus der Presse:


Spritztour nach Holzgerlingen


… hat sich etwa die Gemeinde Holzgerlingen zu einer spektakulären Einzelaktion entschlossen. In einem Ruck werden 5000 Leute geimpft, die lokalen Hausärzte haben ihre Impflinge versorgt und können sich wieder um ihr Kerngeschäft kümmern.


Diese spektakuläre Impfung der 5000 ist nur möglich durch eine konzertierte Aktion von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen sowie einer gehörigen Portion Mut und Entschlossenheit der politischen und gesellschaftlichen Akteure, die man sich durchaus in ganz Deutschland wünschen würde.


Aus der Kreiszeitung / Böblinger Bote vom 21.05.2021 – hier geht’s zum Artikel!

Spritztour nach Holzgerlingen


… hat sich etwa die Gemeinde Holzgerlingen zu einer spektakulären Einzelaktion entschlossen. In einem Ruck werden 5000 Leute geimpft, die lokalen Hausärzte haben ihre Impflinge versorgt und können sich wieder um ihr Kerngeschäft kümmern.


Diese spektakuläre Impfung der 5000 ist nur möglich durch eine konzertierte Aktion von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen sowie einer gehörigen Portion Mut und Entschlossenheit der politischen und gesellschaftlichen Akteure, die man sich durchaus in ganz Deutschland wünschen würde.


Aus der Kreiszeitung / Böblinger Bote vom 21.05.2021 – hier geht’s zum Artikel!


Impfmarathon in Holzgerlingen: Impfungen laufen schneller ab als geplant


Nach acht Stunden war bereits über die Hälfte der 5.000 Dosen verimpft. „Eigentlich waren 3 Minuten für jeden Impfling angesetzt, vom Eintritt in die Halle bis zum Ausgang in den Wartebereich“, so Valerie Nußbaum, die Sprecherin der Stadt Holzgerlingen, „doch wir benötigen nur 2 Minuten und 40 Sekunden“.


Über 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer waren im Einsatz, um 5.000 Impfdosen zu verimpfen. Das Organisationsteam setzte dabei auf digitale Lösungen der Holzgerlinger Firma Merkando. Impflinge erhielten ihren Impfnachweis auch in digitaler Form.


Aus SWR Aktuell vom 22.05.2021 – hier geht’s zum Artikel mit Videos!


341 Dosen in der ersten Stunde – Holzgerlingen startet den Impfturbo


Es ist beeindruckend zu sehen, mit welcher Geschwindigkeit und Effizienz die Menschenschlange vor der Stadthalle abgearbeitet wird. Die Aktion, die am 17. Juli mit der Zweitimpfung fortgesetzt wird, läuft an diesem Samstagmorgen wie eine gut geölte Maschine. Alle Rädchen greifen perfekt ineinander. So kommt es, dass um 8.02 Uhr, nur eine Stunde nach Beginn der Aktion, bereits 341 Dosen verimpft sind. „Damit liegen wir schon jetzt deutlich über unserem Soll von 300 Impfungen pro Stunde“, freut sich Holzgerlingens Bürgermeister Ioannis Delakos, der den Impfmarathon von Beginn an aktiv begleitet und voran getrieben hat.


Aus den Stuttgarter Nachrichten vom 22.05.2021 – hier geht’s zum Artikel!


Wie bei Asterix: Holzgerlingen zeigt, wie Impfen geht


Der Holzgerlinger Impf-Marathon am Samstag hatte irgendwie etwas von Asterix. Hier die widerspenstige Kleinstadt auf der Schönbuchlichtung, die sich durch nichts und niemandem aus dem Impf-Konzept bringen lässt. Über Wochen ließen schlaue, clevere und mutige Köpfe – mit einer kämpferischen und hoch motivierten Helferschaar im Rücken – harsche Kritik von außen einfach abprallen. Und setzten in der Stadthalle gemeinsam mit einer Massen-Impfung um, die es in dieser Form und in diesem Tempo im Land noch nie gegeben hat, neue Maßstäbe. Einziger Schönheitsfehler bei dieser Aktion: Die Impfungen gingen noch schneller über die Bühne als zuvor kalkuliert.


Aus der SZBZ vom 23.05.2021 – hier geht’s zum Artikel!

thin